📣 Equal Care – gemeinsam lauter!

Equal Care Day am 1.3.2023

Die Vorbereitungen laufen. Wer beim ECD 2023 dabei sein und/oder sich beteiligen möchte, findet hier Informationen zu den unterschiedlichen Möglichkeiten.

Wir laden ein zum Austausch über Equal-Care-Maßnahmen im März 2023!

Der Aktionsmonat März bietet sich wie kein anderer Monat an, Projekte, aktivistische Aktionen und/oder Veranstaltungen zu den Themenbereichen Equal Care, Care Gap oder MentalLoad auf die Beine zu stellen.

Wer noch unschlüssig ist, Verbündete sucht oder Ideen entwickeln möchte: Wir stellen unser Netzwerk und unser Knowhow zur Verfügung, damit Ihr/Sie ein Projekt bei sich vor Ort oder digital umsetzen können. Dafür öffnen wir an allen Donnerstagen im November jeweils von 16:00 bis 17:30 Uhr unser digitales Büro (Zoom + Workadventure) für ein formloses Miteinander.

Nach einer Einführungs- und Vorstellungsrunde gehen wir nach Bedarf in Breakout-Räume. Anmeldung hier.

Wer zu den Zeiten nicht kann: Wir sind für Fragen erreichbar unter planung@equalcareday.de.

Und wer schon eine Care-Veranstaltung plant: Wir laden ein, das verbindende ECD-Logo zu nutzen und sie in den ECD-Kalender einzutragen.

Solidarische Grüße schickt
das Equal Care Day-Team

Equal Care

Für mehr Sichtbarkeit, Wertschätzung und eine faire Verteilung der MentalLoad, der Sorge-, Pflege- und Versorgungsarbeit

Die Initiative Equal Care (Day) macht auf die mangelnde Wertschätzung von Care aufmerksam und informiert über ihren Wert und die Folgen ihrer unfairen Verteilung.  Sie schafft mit dem Aktionstag ‘Equal Care Day’ am 29. Februar bzw. 1. März mediale Sichtbarkeit und öffentliche Aufmerksamkeit, über die Grenzen Deutschlands hinaus und setzt sich für konkrete strukturelle Veränderungen ein. Sie unterstützt Menschen, Firmen und Verbände, die sich für #EqualCare einsetzen, bei der Vernetzung sowie bei der Entwicklung und Umsetzung von Ideen, den Care Gap zu schließen.

Als zivilgesellschaftliche Bewegung möchte sie Aspekte, Akteur*innen und Anliegen in ihrer Vielfalt zusammenbringen, um gemeinsam gehört zu werden und so die Sorge-, Pflege- und Versorgungsarbeit aus der Nische des unsichtbaren Engagements herausholen. Ihr Ziel ist es, Politik und Wirtschaft dafür zu gewinnen, Care als Basis allen Wirtschaftens anzuerkennen und den Care-Bereichen entlang des ganzen Lebensverlaufs sowie ihren Akteur*innen die Rolle zukommen zu lassen, die ihrem gesellschaftlichen Wert entspricht. 2020 stand eine zweitägige Konferenz in Bonn im Zentrum, auf der in 8 Workshops die Grundlage für das Equal Care-Manifest gelegt wurde mit seinen Forderungen und Lösungsansätzen, die seither als Grundlage und Übereinkunft für die Arbeit der Initiatitve gilt.

Organisationen und Gruppen, die unter dem Dach und Namen ‘Equal Care Day‘ eine Veranstaltung planen, bitten wir, sich mit uns zu vernetzen. Wir bieten Name, Logo und Kalender, Reichweite und Plattform, Öffentlichkeits- und Pressearbeit, Fachkenntnis, Netzwerk und Materialien an, damit Sie im Kontext ‘Equal Care Day’ medienwirksam auf eigene Anliegen und Projekte aufmerksam machen können. Unsere Stärke liegt in der breiten Definition des Care-Begriffs, mit der es uns gelingt, die unterschiedlichen Akteur*innen wie auch die Schnittmenge der Care-Bereiche sichtbar zu machen und einer Vereinzelung entgegenzuwirken.

Vorausschau Equal Care Day 2023

abonnieren

Unser Newsletter hält Sie über die Planung des Equal Care Day, Termine und Neuigkeiten auf dem Laufenden.

ECD-Newsletter abonnieren

fördern

Mit einer Fördermitgliedschaft können Sie den klische*esc e.V. in seiner Arbeit für den Equal Care Day unterstützen.

Fördermitglied des klische*esc e.V. werden

mitmachen

Wir suchen Aktionspartner*innen mit eigenen, parallel stattfindenden Veranstaltungen und Projekten.

Aktionspartner*in des ECD werden

Der ECD 2023 wird unterstützt von

Logo UN Women Deutschland