Veranstaltungen


Sie planen eine Veranstaltung oder eine Aktion zum Themenbereich Equal Care / Gender Care Gap / Mental Load und wollen sich mit der Initiative Equal Care Day vernetzen? Gerne nehmen wir Ihre Ankündigung mit Termin, Text, Kontakt + Logo in den Equal Care Day- Kalender auf und stellen Ihnen damit einen Direktlink zur Ihrem Termin zum Bewerben zur Verfügung. Bei regionalen Presseanfragen vermitteln wir gerne an Sie weiter. Im Gegenzug bitten wir Sie, Ihren Termin “anlässlich des Equal Care Day” zu bewerben, das ECD-Logo zu verwenden und auf equalcareday.de zu verlinken. Details zu Ihrem Vorhaben bitte per Mail an kalender@equalcareday.de (Eine Fördermitgliedschaft in unserem Träger-Verein klische*esc e.V. ist zwar erwünscht, aber keine Bedingung.)

Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Einladung zum Austausch rund um das Thema Wertschätzung und faire Verteilung von Sorgearbeit

Moderatorin: Kathrin Heinrichs
Gäste: Marita Hill (Sozialdienst katholischer Frauen), Petra Homberg (Bieberschlümpfe), Brigitta Erdem (stellv. Bürgermeisterin)

Kinder und Hausarbeit unter einen Hut bringen, Kranke und Alte pflegen, Menschen mit Behinderung unterstützen… wer sich kümmert, hat es oft nicht leicht.
Denn ob privat, beruflich oder im Ehrenamt, für Care-Arbeit gibt es wenig Wertschätzung und schlechte oder gar keine Bezahlung. Es sind vor allem Frauen sind, die diese Aufgaben übernehmen.

Der Equal Care Day, der Aktionstag für mehr Wertschätzung und faire Verteilung von Sorgearbeit, soll auf die wirtschaftliche und soziale Bedeutung dieses Aufgabenspektrums aufmerksam machen. Ziel ist es, diese Arbeit in all ihren Facetten wahrzunehmen und anzuerkennen. Denn Frauen leisten viermal so viel Care- (Sorge-) Arbeit wie Männer. Gleichzeitig bleibt „Sorgearbeit“ überwiegend unsichtbar – so wie der 29. Februar, der nur im Schaltjahr in Erscheinung tritt.

 

Teilen Sie diesen Beitrag: