Über uns

Die Initiative Equal Care Day unterstützt Menschen, Firmen und Verbände, die sich für #EqualCare einsetzen, bei der Vernetzung und bei der Entwicklung und Umsetzung von Ideen, den Care Gap zu schließen. Wir helfen, über den Wert der Kümmer- und Versorgungsarbeit und die Folgen ihrer unfairen Verteilung zu informieren und schaffen mit dem Aktionstag ‘Equal Care Day’ am 29. Februar bzw. 1. März mediale Sichtbarkeit und öffentliche Aufmerksamkeit, über die Grenzen Deutschlands hinaus. Außerdem setzen wir uns auf bundespolitischer Ebene für konkrete strukturelle Veränderungen ein.

Wir sind ein Zusammenschluss aus aktuell rund 40 Ehrenamtlichen, die in Projektteams organisiert sind. Gemeinsam mit Gleichgesinnten und Kooperationspartner*innen machen wir auf die mangelnde Wertschätzung und unfaire Verteilung von Care-Arbeit aufmerksam, informieren über den Care-Begriff, die Mental Load und die Ursachen und Auswirkungen des Care Gap, formulieren politische Forderungen und erarbeiten Lösungen.

Wir freuen uns über Aktionspartner*innen, die rund um den 29. Februar eigene, parallel stattfindende Projekte planen. Bei Ihnen am Arbeitsplatz oder Wohnort, gemeinsam mit Ihrem Unternehmen, mit einer Organisation oder auch privat. Wir bieten Name, Logo und Kalender, Reichweite und Plattform, Öffentlichkeits- und Pressearbeit, Fachkenntnis, Netzwerk und Materialien an, damit Sie im Kontext ‘Equal Care Day’ medienwirksam auf eigene Anliegen und Projekte aufmerksam machen können. Unsere Stärke liegt in der breiten Definition des Care-Begriffs, mit der es uns gelingt, die unterschiedlichen Akteur*innen wie auch die Schnittmenge der Care-Bereiche sichtbar zu machen und einer Vereinzelung entgegenzuwirken.

Inhaltliche Grundlage ist das Equal Care Manifest; Anlass ist der von Almut Schnerring und Sascha Verlan initiierte Aktionstag ‘Equal Care Day‘, und im Hintergrund der Initiative steht der gemeinnützige Verein klische*esc e.V., der den (digitalen) Raum und die nötigen Strukturen bietet.

Initiator*in

Die Initiative sowie der gleichnamige Aktionstag Equal Care Day wurden von Almut Schnerring und Sascha Verlan 2016 gegründet. Sie arbeiten als freiberufliches Journalist*innen- und Autor*innen-Team mit Wort und Klang, für Presse und Hörfunk, geben Vorträge, Workshops und Fortbildungen zu #EqualCare, und sie versuchen immer wieder neu, sich die anfallenden Arbeiten rund um Kinder, Küche, Kloputz und Krankheit genauso fair aufzuteilen wie ihre Erwerbsarbeit. Im Rahmen ihrer Arbeit rund um die Rosa-Hellblau-Falle entstand die Idee für den Aktionstag.

Das klische*esc-Team

… und viele andere mehr, die gemeinsam die Initiative Equal Care Day bilden,
die bei Projekten mitwirken, ihre Ideen, ihre Zeit und ihr Wissen einbringen, die die Vernetzung mit anderen Verbänden, Organisationen oder Institutionen ermöglichen und Kooperationen in die Wege leiten. Wir treffen uns wöchentlich in Online-Meetings; jeden vierten Donnerstag im Monat um 16h finde ein offenes Netzwerk-Treffen statt, an dem die Gelegenheit besteht, mit einzusteigen. Kontakt: post@equalcareday.de