Project Description

Kathrin Mahler Walther

Care-Arbeit liegt noch immer ganz überwiegend in den Händen von Frauen. Doch wir brauchen heute Menschen aller Geschlechter in allen Bereichen der Gesellschaft: Als Fachkräfte im Beruf, in der Sorgearbeit zu Hause und im Engagement für die Zivilgesellschaft.

Damit Frauen ihre Potenziale auch in Führungspositionen einbringen können, brauchen Männer mehr Spielräume für die Sorgearbeit. Vereinbarkeit darf kein Frauenthema sein! Unsere Studien zeigen, dass traditionelle Stereotypen partnerschaftlichen Lebensmodellen im Weg stehen – in der Arbeitswelt ebenso wie in der Gesellschaft. Sie zeigen auch, dass Paare sehr zufrieden sind, wenn ihnen ein egalitäres Lebensmodell gelingt.

Politik und Wirtschaft sind deshalb gefordert, unbewusste Denkmuster zu hinterfragen und Rahmenbedingungen zu schaffen, welche die partnerschaftliche Aufteilung von Care-Arbeit unterstützen. Die EAF Berlin begleitet Organisationen in Veränderungsprozessen mit dem Ziel, diese Vereinbarkeit möglich zu machen. Wir begrüßen die Initiative für den „Equal Care Day“, um dieses wichtige Thema sichtbar zu machen und für notwendige Veränderungen einzutreten.

Kathrin Mahler Walther
Kathrin Mahler Walther
Geschäftsführerin EAF Berlin